Inhalt

Lexikon

Unser Wirtschaftslexikon für Schülerinnen und Schüler erklärt komplexe Begriffe aus der Wirtschaftswelt einfach und verständlich. Wenn dir ein Begriff fehlt, über den du gern noch mehr wissen möchtest, kontaktiere uns einfach über das Kontaktformular oder schreibe eine E-Mail an redaktion@unternehmergeist-macht-schule.de und wir nehmen den Begriff in unser Lexikon auf!

Anlagevermögen

Hinter diesem etwas sperrigen Wort verbergen sich ganz einfach jegliche Arten von wirtschaftlichen Gütern, die einem Betrieb dauerhaft zur Verfügung stehen. Man unterscheidet dabei: Sachanlagen (Grundstücke, Gebäude, Maschinen oder Werkzeuge), immaterielle Anlagen (Patente oder Lizenzen) oder Finanzanlagen. Diese Besitztümer eines Unternehmens müssen natürlich auch verwaltet werden. Das heißt, dass ein Betrieb beispielsweise jemanden braucht, der danach schaut, ob die Werkzeuge in Ordnung sind, ob neue Werkzeuge besorgt werden müssen und diese ggf. einkauft und den Arbeitern zur Verfügung stellt. Diese Tätigkeiten werden als Anlagenwirtschaft bezeichnet.