Inhalt

b@s videochallenge

  • Kontakt

    business@schoolA BCG INITIATIVE

    Telefon:  089 2317-40 E-Mail: 

    Straße/Hausnummer
    Ludwigstraße  21
    80539 München
  • Beschreibung

    Der Videowettbewerb von business@school, der Bildungsinitiative der Boston Consulting Group (BCG), verbindet Wirtschafts- und Digitalkenntnisse unter der Schirmherrschaft von Elke Büdenbender.

    Schülerinnen und Schüler aller Schulformen zwischen 14 und 20 Jahren wählen eines von vier Unternehmen aus. Anhand von vier Fragen analysieren sie Ursachen für unternehmerischen Erfolg und mögliche Risiken und arbeiten Empfehlungen aus. Ihre Ergebnisse präsentieren sie in einem vierminütigen Video.

    So erweitern die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre wirtschaftlichen, digitalen und kreativen Kompetenzen, gehen kritisch mit Informationen um und lernen Unternehmen sowie Unternehmertum kennen.

  • Projektart (Mehrfachauswahl)

  • Bundesländer

    • Baden-Württemberg ,
    • Bayern ,
    • Berlin ,
    • Brandenburg ,
    • Bremen ,
    • Hamburg ,
    • Hessen ,
    • Mecklenburg-Vorpommern ,
    • Niedersachsen ,
    • Nordrhein-Westfalen ,
    • Rheinland-Pfalz ,
    • Saarland ,
    • Sachsen ,
    • Sachsen-Anhalt ,
    • Schleswig-Holstein ,
    • Thüringen
  • Projektdauer

    • Die Teilnahme am Wettbewerb ist flexibel möglich. Die neue Wettbewerbsrunde startet im Januar. Einsendeschluss ist der 1. August.
  • Schulformen

    • Berufsbildende Schule ,
    • Gesamtschule oder vergleichbar ,
    • Gymnasium oder Oberschule ,
    • Hauptschule ,
    • Haupt- und Realschule ,
    • Realschule
    Für Schüler zwischen 14 und 20 Jahren
  • Klassenstufen (Mehrfachauswahl)

    • 8. - 13. Klasse, BBS Sek. II
  • Gruppengröße

    • Ein bis sechs Schüler pro Team
  • Mitglied im Initiativkreis

    • Gründungsmitglied seit 2007
  • Integration

    • Der Videowettbewerb kann individuell in den Unterricht integriert werden, beispielsweise in Projektarbeit oder in der Video-AG. Er eignet sich auch ideal für den fächerübergreifenden sowie bilingualen Unterricht oder den Distanzunterricht. Die Teilnahme am Wettbewerb ist auch unabhängig von der Schule möglich.
  • Lernziele /-inhalte

    • Erwerb und Anwendung von wirtschaftlichen und digitalen Kenntnissen
    • Kritischer Umgang mit Medien und Informationen (Medienkompetenz)
    • Kreativität in der Vermittlung von Ergebnissen
    • Schulung von Eigenverantwortung und selbständigem Denken und Handeln (Soft Skills)
    • Spaß für Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte
  • Wirtschaftsvorwissen

    • Lehrer: Allgemeines Wirtschaftsvorwissen und Wirtschaftsinteresse ausreichend.
    • Schüler: Keine besonderen Wirtschaftsvorkenntnisse erforderlich. Der Wettbewerb soll auch Schülern ohne Vorkenntnisse einen Einstieg in das Thema Wirtschaft ermöglichen.
  • Aufgaben Lehrer ■ Lehrer Qualifizierung

    • Die Betreuung der teilnehmenden Schüler kann durch Lehrer erfolgen. Die Schüler können aber auch selbständig und ohne Betreuung am Wettbewerb teilnehmen.
  • Unterstützende Maßnahmen ■ Materialien

    • Es gibt vorhandene Materialien inklusive Arbeitsplan für Lehrkräfte sowie Hilfestellungen für Schüler zum Download.
  • Events ■ Veranstaltungen

    • Als Abschluss des Wettbewerbs findet einmal jährlich eine Siegerehrung statt, zu der die besten Teams eingeladen werden.
  • Wirtschaftspartner /-paten

    • Jedes Jahr stehen vier verschiedene Partnerunternehmen zur Auswahl. In exklusiven Fragestunden können die Teilnehmer Kontakt mit den Unternehmen aufnehmen.
  • Benotung ■ Anerkennung Besonderer Leistung

    • Die besten Videos werden mit außergewöhnlichen Erlebnispreisen prämiert.
  • Teilnahmezertifikate

    • Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten ein Zertifikat.
  • Lehrer-Netzwerke ■ Ehemaligen-Netzwerke

    • -
  • Projektdokumentation ■ Evaluation ■ Praxisberichte

    • Regelmäßige Befragungen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer zur Qualitätssicherung
  • Neuerungen ■ Planungen

    • Es gibt jedes Jahr vier neue Unternehmen, die im Rahmen des Wettbewerbs b@s videochallenge analysiert werden.
  • Weitere Angebote

  • Besonderheiten

    • -