Inhalt

Thermoelektrische Generatoren

Weitere Informationen

  • Abbildung des Wärmetauschers

    Produkt oder Dienstleistung

    Der Wärmetauscher wurde in einer Jugendwerkstatt gebaut. Insgesamt sind 8 Thermoelektrische Module verbaut. Für einen besseren Wärmeübergang haben wir unsere selbstentwickelte Wärmeleitpaste aufgetragen.

  • Stahlprofile werden verschweißt

    Bei der Arbeit

    Die Jugendwerkstatt hat uns die Möglichkeit gegeben, unser Projekt zu realisieren. Unsere Teile mussten zum Teil gedreht, andere gefräst werden. Hier werden gerade die Stahlprofile verschweißt.

  • Prüfstand für Thermoelektrische Module

    Die Besonderheit eures Produkts

    Bevor die Thermoelektrischen Module in den Wärmetauscher eingebaut wurden, haben wir sie auf Herz und Nieren geprüft. Zu diesen Zweck haben wir einen Prüfstand für die Module entwickelt.

  • Mitglieder vom Team Thermoelektrische Generatoren

    Das Team

    Wir sind vier Schüler der 11. Klassenstufe. Durch unsere gegenseitigen Stärken konnten wir uns immer hervorragend ergänzen und bisher alle uns gestellten Aufgaben lösen.

  • Schematische Abbildung eines Thermoelektrischen Generators in einem CAD-Programm

    Zeigt, dass ihr Profis seid

    Um das Produkt genau bauen zu können, bedarf es einiger Planung im Voraus. Wir haben unsere Pläne mit einem CAD-Programm gezeichnet, weil man dabei besser den räumlichen Aufbau sieht.

Navigation

Auf einen Blick

Logo TheoPrax

Unterstützt von unserer Initiative

Schülerteams bearbeiten Projekte mit Ernstcharakter für industrielle, wirtschaftliche oder kommunale Auftrageber. Betreut u.a. durch das TheoPrax Zentrum am Fraunhofer Institut für Chemische Technologie.mehr

Für Schüler/-innen

Link zur Seite „Initiativen“ (Infobutton)

Was sind Initiativen?

Unsere Initiativen bieten praktische Unterstützung bei der Umsetzung von Wirtschaftsprojekten in der Schule. Sie bieten bewährte Konzepte an, mit deren Hilfe schon mehrere tausend Schülerfirmen gegründet wurden. Die Unterstützung der Initiativen ist immer kostenlos. Hier geht es zu den Initiativen.mehr