Inhalt

Die Idee

Link zur Seite „Über die Seite“ (Grafik eines Klassenzimmers)

Die Idee von „Unternehmergeist in die Schulen“

Wir möchten die Verantwortlichen in den Schulleitungen und alle Lehrkräfte herzlich einladen, Wirtschaftsprojekte in Ihren Schulen umzusetzen. Denn die Kreativität, ein tragfähiges Geschäftsmodell zu entwickeln und wirtschaftliche Zusammenhänge zu verstehen, sollten Teil der schulischen Ausbildung sein.   mehr

  • Die Idee

    Link zur Seite „Hintergrund“ (Zwei Jungen und ein Mädchen experimentieren am Tisch mit Labor-Gefäßen)

    Hintergrund

    Das damalige BMWi hat die Kienbaum Consultants International GmbH mit der Erarbeitung einer Studie zum Thema „Unternehmergeist in die Schulen – aktuelle Trends und Entwicklungen, Nachhaltigkeit der Projekte, Transparenz und Erfolgsindikatoren“ beauftragt. mehr

  • Link zur Seite „Vorsitz“ (Dr. Anna Christmann)

    Die Vorsitzende

    Dr. Anna Christmann, Koordinatorin der Bundesregierung für die Deutsche Luft- und Raumfahrt sowie Beauftragte des Bundesministeriums für Wirtschaft- und Klimaschutz für die Digitale Wirtschaft und Start-ups, ist seit 2022 die neue Vorsitzende des Initiativkreises „Unternehmergeist in die Schulen“. mehr

  • Link zur Seite „Initiatoren“ (Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel)

    Die Initiatoren

    Den Initiativkreis „Unternehmergeist in die Schulen“ bilden ca. 30 Projektträger für Wirtschaftsprojekte in ganz Deutschland. Ihr oberstes Ziel ist es, Verantwortung zu übernehmen und sich für die Belange der Jugendlichen einzusetzen, damit diese optimale Startchancen in die Ausbildungs- und Berufswelt haben. mehr

  • Link zur Seite „Kooperationspartner“ (Dipl.-Pharm. Friedemann Schmidt)

    Stellungnahmen: Warum Unternehmergeist in die Schulen bringen?

    Dipl.-Pharm. Friedemann Schmidt (Präsident des Bundesverbandes der Freien Berufe): „Schülerinnen und Schüler müssen wissen, was sie in der Arbeitswelt erwartet. Und sie müssen das Spektrum der möglichen Berufs- und Lebenswege kennen, damit sie sich richtig entscheiden können.“ mehr