Inhalt

22.02.2022

Warum eigentlich gründen?

Gründungsgeist ist vielleicht so wichtig wie noch nie.

Nach zwei Jahren Pandemie mit Geschäftsschließungen, geringerer wirtschaftlicher Nachfrage, weniger Liquidität bei Unternehmerinnen und Unternehmern und einer schwer einzuschätzenden Zukunftslage, ist die Frage “Warum eigentlich gründen?“ nur allzu verständlich. Viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sehnen sich nach mehr Sicherheit am Arbeitsplatz, Schülerinnen und Schüler wollen Homeschooling endlich wieder gegen einen geregelten Unterricht tauschen.

Krise als Chance
Eine Krise ist aber auch eine Chance. Gerade für junge Menschen, die mit neuen Ideen ihren Beitrag für eine positive Zukunft leisten wollen. Dank neuer Geschäftsmodelle im Zuge der Digitalisierung, im Klimaschutz, der Ressourcenschonung sowie in vielen weiteren spannenden Bereichen, werden schon heute die Themen und Trends von morgen gesetzt. Eine Zukunft, deren Gestaltung Jugendliche und junge Erwachsene mitbestimmen können, zum Beispiel, indem sie ihre Ideen in einem eigenen Unternehmen verwirklichen.

Entrepreneurship Education zur Förderung neuen Gründergeistes
Jugendliche wachsen selbstverständlich mit neuen Technologien und den Herausforderungen unserer Zeit auf. Nicht ganz so selbstverständlich haben sie aber den Mut und wichtige Schlüsselkompetenzen, wie Durchsetzungsvermögen oder Resilienz, um ihre Ideen in die Tat umzusetzen. Diese Fähigkeiten sollen Jugendlich daher möglichst frühzeitig durch Entrepreneurship Education und eigenes Ausprobieren in Schülerfirmen, Wettbewerben oder Challenges erfahren.

Mit Learning by Doing für mehr Unternehmergeist in den Schulen 
Ideenfindung, Know-how und den Mut zur Umsetzung ankurbeln, ist das Ziel des vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz koordinierten Initiativkreises „Unternehmergeist in die Schulen“. Der Initiativkreis will Jugendliche mit "Learning by Doing"-Projekten im Rahmen von Entrepreneurship Education für wirtschaftliche Zusammenhänge begeistern und Gründungskompetenzen bereits im Schulalltag verankern. Diese Schlüsselqualifikationen sollen unternehmerischen Mut stärken um damit Gründungsimpulse zu setzen. Schließlich stärken kreative Köpfe und mutige Macherinnen und Macher unsere Wirtschaft nachhaltig.