Inhalt

09.11.2020

SCHULBANKER: Das Online-Planspiel für Schüler startet in eine neue Runde

Insgesamt 2.629 Schülerinnen und Schüler gehen heute an den Start. Das Finale der 20 besten Teams findet im März 2021 statt.

Wirtschaftliche Zusammenhänge und unternehmerisches Handeln nicht nur kennen, sondern verstehen: Das ist es, was SCHULBANKER – das Planspiel des Bankenverbandes – bewirken möchte. Dieses Jahr werden wieder über 2.600 Schülerinnen und Schüler vier Monate lang eine virtuelle Bank managen. Insgesamt 634 Teams aus 148 Schulen starten bei der neuen Runde von SCHULBANKER, darunter auch acht Teams aus Italien, 33 aus Österreich, drei aus der Schweiz und eins aus Spanien.

„Über unser Planspiel versuchen wir, Schülerinnen und Schüler spielerisch an die wirtschaftliche Praxis heranzuführen. Als Vorstände ihrer eigenen virtuellen Bank verfolgen die Jugendlichen Aktienkurse, legen Zinsen fest, vergeben Kredite und werden praxisnah an gesamtwirtschaftliche Zusammenhänge herangeführt. Sie lernen, wie ihre Entscheidungen Marktentwicklungen beeinflussen und wie sich die Konjunkturlage und das Verhalten ihrer Konkurrenten auf ihren Geschäftserfolg auswirken“, sagt Andreas Krautscheid, Hauptgeschäftsführer des Bankenverbandes. „Es ist gerade heute besonders wichtig, dass Jugendliche unsere komplexen Wirtschafts- und Finanzsysteme durchdringen, denn auch bei Themen wie Klimaschutz spielen Banken eine zentrale Rolle. Wir Banken wollen die Wirtschaft bei der Finanzierung der Klimaschutzmaßnahmen unterstützen – hin zu einer klimafreundlicheren Gesellschaft und Wirtschaft. Das ist gerade jungen Menschen wichtig und fängt bei ihnen an“, so Krautscheid.

Es werden sechs Runden bzw. Geschäftsjahre gespielt. Ziel ist es, die eigene Bank gegenüber den Konkurrenten auf dem Planspiel-Markt möglichst erfolgreich zu führen.

Ende März 2021 treten die 20 besten Teams gegeneinander an. Die drei Gewinner-Banken erhalten Geldpreise in Höhe von 4.000, 3.000 und 2.000 Euro für ihre Schulen und zusätzlich 500, 400 und 300 Euro für die Teams. Mitmachen können Schüler und Schülerinnen zwischen 14 und 21 Jahren. Über 87.000 Jugendliche aus deutschen und europäischen Schulen mit deutschsprachigem Unterricht haben seit Beginn des Planspiels im Jahr 1998 an dem Schülerwettbewerb bereits teilgenommen.

Weitere Informationen: SCHULBANKER