Inhalt

17.10.2018

Mut zum Start-up: Deutscher Gründerpreis für Schüler geht in eine neue Runde

Ab sofort können sich Jugendliche ab Klasse 9 zur Spielrunde 2019 des Deutschen Gründerpreises für Schüler anmelden.

An dem Online-Planspiel nehmen jährlich mehr als 4.000 Schülerinnen und Schüler teil. Sie bauen ihr eigenes fiktives Unternehmen auf und entwickeln Schritt für Schritt ein tragfähiges Unternehmenskonzept. Ziel des Wettbewerbs ist es, Schülerinnen und Schülern frühzeitig wirtschaftliches Fachwissen zu vermitteln und ihnen Mut zu machen, etwas Eigenes auf die Beine zu stellen.

„Bei der Erarbeitung ihrer Geschäftsideen sind die Jugendlichen weitestgehend frei“, sagt Lennart Augustin, Projektleiter des Deutschen Gründerpreises für Schüler und ergänzt: „Die Jugendlichen machen sich viele Gedanken, wie sie die Lebensverhältnisse im sozialen und ökologischen Bereich verbessern können – und dies mit sehr kreativen und gleichzeitig lebensnahen Ansätzen.“

Weitere Informationen und Anmeldung: Deutscher Gründerpreis für Schüler