Inhalt

03.08.2015

Junger Unternehmergeist in Hildesheim

Niedersächsische JUNIOR Schülerfirmen wurden zu einer Feierstunde in das Rathaus der Stadt Hildesheim eingeladen.

Für über 140 Schüler aus Hildesheim ist das kommende Ende des Schuljahres auch der Abschluss eines unternehmerischen Jahres voller Herausforderungen. Im Rahmen des Projektes „JUNIOR – Wirtschaft erleben“ konnten die Schülerfirmen ein Jahr lang einen Einblick in betriebswirtschaftliche Abläufe und Prozesse erhalten. Das niedersächsische JUNIOR Büro und die HI-REG nahmen das Projekt auch in diesem Jahr zum Anlass, das besondere Engagement, den Mut und die unternehmerische Leistung der Schüler regional zu ehren und luden deshalb zu einer Feierstunde in das Rathaus der Stadt Hildesheim ein.

Nachdem die Hildesheimer Schülerfirma „Plattenspiel“ im vergangenen Jahr sogar Bundessieger und damit zur besten Schülerfirma Deutschlands gekürt wurde, waren die Hildesheimer Schülerfirmen auch in diesem Jahr wieder sehr erfolgreich waren. So belegte die Firma „Re-Fair“ beim Landeswettbewerb in Hannover den zweiten Platz, und die Firma „Kahawa Kikombe“ erlangte die Auszeichnung „Business Award“ für die Sparte JUNIOR advanced, in der die jüngeren Schüler bis Klasse 9 antreten. Aufgrund der hohen Qualität der regionalen Schülerfirmen wurden außerdem Sonderpreise vergeben. Der Sonderpreis „Schule und Wirtschaft“ beinhaltet eine Betriebsbesichtigung bei einem Unternehmen aus der Region, das thematisch zu den Produkten der jeweiligen Schülerfirma passt.

Weitere Informationen: www.iwjunior.de