Inhalt

08.03.2016

JUNIOR – die Europasieger bei der Bundeskanzlerin

Im Juli vergangenen Jahres kämpften über 250 Jungunternehmer aus 36 europäischen Ländern mit ihren Teams bei der 26th JA Europe Company of the Year Competition in Berlin darum, Europas beste Schülerfirma zu werden.

Am Ende konnte das deutsche Unternehmen RAUTECK sich über den Heimsieg freuen. Dieser Erfolg wurde nun auch mit einem Besuch im Kanzleramt gewürdigt. Angela Merkel empfing die Schüler aus Eckernförde in Begleitung von IW Direktor Michael Hüther und IW JUNIOR Geschäftsführerin Marion Hüchtermann.

Die Kanzlerin informierte sich über die Produktpalette der Jungunternehmer, Flaschenöffner und Taschen aus alten Autoteilen, sowie über die weiteren Zukunftspläne. Die Abiturienten werden ihre Upcycling-Geschäftsidee zunächst in Form einer Genossenschaft neben der Schule weiterführen und in einem Jahr entscheiden, wie es mit RAUTECK weitergehen wird. Der Empfang hat für die JUNIOR Europasieger bereits Tradition: Schon 2008 und 2006 trafen die Schülerunternehmen Image.BB (Böblingen) und Know it (Braunschweig) Bundeskanzlerin Merkel in Berlin.