Inhalt

08.12.2016

Fachtag Lernort Schülerfirma – Einblicke in die Praxis

In einer Ausstellung präsentierten sich 20 Thüringer Schülerfirmen mit ihren Produkten und stellten sich, ihre Ideen und Arbeitsweisen vor.

Beim Gallery Walk kamen die Schülerinnen und Schüler mit Partnern wie Thüringer Unternehmen ins Gespräch. Das Thüringer Nachhaltigkeitszentrum, Öko-Herz e.V. und der Senior Experten Service sowie die Stiftung für Innovation, Forschung und Technologie, Gründungsberater von ThEx Enterprise oder die Thüringer Jugendforen waren mit Ausstellungsständen präsent.

Insbesondere für die Schülerinnen und Schüler war das eine Bereicherung. In vielfältigen Workshops konnten sie und ihre Lehrkräfte sich fortbilden, inspirieren lassen und sich untereinander austauschen. Lehrkräfte erörterten, welche Rolle Reflexion in der Schülerfirmenarbeit spielen kann. Ob Buchhaltung oder Berufsorientierung, Projektmanagement und Marketing – in Schülerfirmen können Kinder und Jugendliche eigene Ideen umsetzen und lebensweltnah lernen. „Wir bieten diese Fachtage an, damit die Schülerfirmen voneinander lernen, neue Impulse erhalten und sich im fachlichen Austausch mit Experten Unterstützung holen können“, erläutert Josefine Pfletscher, Leiterin der Koordinierungsstelle für Schülerfirmen Thüringen der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung.

Wie vielfältig Schülerfirmen wirken und wie Schulen davon profitieren, hat die Koordinierungsstelle für Schülerfirmen Thüringen der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung in einem Infoblatt festgehalten.

Weitere Informationen: www.wegefinden.net