Inhalt

31.07.2018

Das Team The Power aus Nürnberg gewinnt bei „Play the Market

Die Spannung war deutlich zu spüren bei der Abschlussveranstaltung von „Play the Market“. Noch 24 von anfangs rund 2.000 Schülerinnen und Schülern aus ganz Bayern wetteiferten beim betriebswirtschaftlichen Planspielwettbewerb um den Siegertitel und den Hauptpreis: eine Sprachreise nach New York. Das Team The Power aus Nürnberg machte das Rennen.

Höhepunkt des Wettbewerbs war die Abschlussveranstaltung in der Versicherungskammer Stiftung in München: Hier präsentierten die Finalisten ihr virtuelles Unternehmen live vor großem Publikum und einer Expertenjury.

Über den ersten Platz durfte sich das Team The Power mit Jonas Schwarz, Samantha Laemmermann und Madlen Tepper vom Städtischen Sigena-Gymnasium aus Nürnberg freuen. Ihre Idee: ein „Switch-Phone“, das es jedem Nutzer erlaubt, ressourcenschonend neue Teile in die vorhandene Hardware einzubauen. Der 2. Platz ging an das Team Die Bubblebean AG mit Jonas Rosenberger und Andreas Wimmer vom Gymnasium Untergriesbach und der 3. Platz an das Team DieWirtschaftsAG mit Sebastian Dietz, Adrian Kern und Jonas Preußinger vom Caspar-Vischer-Gymnasium aus Kulmbach.

Außerdem wurde das Team G.T.C. mit Julian Geßlein, Tobias Trieder und Enrico Carteciano von der Staatlichen Berufsoberschule Erding mit dem Sonderpreis für den besten Geschäftsbericht der Internetrunde des Planspiels ausgezeichnet.

Weitere Informationen: Play the Market