Inhalt

13.06.2019

Altmaier begrüßte Deutschlands beste Schüler-Startups

Peter Altmaier, Bundesminister für Wirtschaft und Energie, begrüßte heute die Teams des JUNIOR-Schülerfirmen-Bundesfinales in Berlin.

Unter dem Motto „Deutschlands bestes Schüler-Startup“ präsentierten sich 15 JUNIOR-Schülerfirmen im Bundeswirtschaftsministerium in Berlin mit ihren innovativen Geschäftskonzepten vor einer Expertenjury aus Politik und Wirtschaft.

Altmaier: „Die jungen Unternehmerinnen und Unternehmer zeigen mit ihren individuellen Produkten und Geschäftsmodellen eindrucksvoll, wie viel Kreativität, Ideen und unternehmerisches Engagement in ihnen steckt. Gemeinsam mit der Wirtschaft sind wir uns darüber einig, dass Unternehmergeist einen höheren Stellenwert in den Lehrplänen braucht. Mit unserer Gründungsoffensive ‚GO!‘ geben wir deshalb zusätzliche Impulse, damit noch mehr Schulen mitmachen und ökonomische Themen stärker in den Schulalltag integrieren. Denn digitale und unternehmerische Kompetenzen müssen frühzeitig vermittelt werden, damit auch in Zukunft unser Mittelstand stark und die Gründerszene vielfältig bleiben.“

Prämiert wurden die drei Erstplatzierten, zwei weitere Teams erhielten Sonderpreise.

Weitere Informationen: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie