Inhalt

ego. tech-on

  • Kontakt

    ego. tech-on
    c/o Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

    Telefon:  (+49) 391 67 11732 Fax:  (+49) 391 67 11161 E-Mail: 

    Straße/Hausnummer
    Fakultät für Informatik, Institut für Verteilte Systeme
    Universitätsplatz  2
    39106 Magdeburg
    Deutschland
    www.ego-tech-on.de
  • Beschreibung

    Das Projekt ego. tech-on setzt einen nachhaltigen Schwerpunkt zur Motivierung und Sensibilisierung für Unternehmensgründungen im MINT-Bereich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik). Besonders technikinteressierten Schülerinnen und Schülern sollen bereits während der Schulzeit unternehmerische Leitbilder vermittelt und ein eigenes technologieorientiertes Unternehmen als erstrebenswerte Berufsalternative nahegebracht werden. Entrepreneur- und Technikworkshops vermitteln den Jugendlichen Know-how zum Thema Unternehmensgründung, Kontakte zur Wirtschaft und Einblicke in Hightech. Darüber hinaus wird das Land Sachsen-Anhalt den Schülerinnen und Schülern als idealer Standort für eine spätere Unternehmensansiedlung vorgestellt.

  • Projektart (Mehrfachauswahl)

  • Bundesländer

    • Sachsen-Anhalt
  • Projektdauer

    • 2 mehrtägige Entrepreneur Workshops und ein Technologiecamp je Schuljahr, Robotik-Kurse an der Uni Magdeburg und in den Schulen, sowie Besichtigungen von Betrieben und Forschungseinrichtungen / Seit März 2011
  • Schulformen

    • Gymnasium oder Oberschule,
    • Gesamtschule oder vergleichbar,
    • Hauptschule,
    • Realschule,
    • Haupt- und Realschule
  • Klassenstufen (Mehrfachauswahl)

    • 8. - 12. Klasse
  • Gruppengröße

    • egal
  • Mitglied im Initiativkreis

  • Integration

    • Berufsorientierungstage, außerunterrichtliche AG, Ferienkurse
  • Lernziele /-inhalte

    • Beitrag zur Studien- und Berufsorientierung, Förderung von unternehmerischen Denken und Handeln. Auf- und Ausbau von Wirtschafts-, Unternehmens- und Gründungswissen und Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge. Kontakt mit Gründern/Experten/Beratern aus Wirtschaft und Wissenschaft. Förderung methodischer Kompetenzen (bspw. Präsentationsfähigkeit), kooperativer Kompetenzen (bspw. Rollen- und Teamspiele), kommunikativer und sozialer Kompetenzen (bspw. Präsentationstechniken, Vorstellungsgespräche) sowie informationstechnologischer Kompetenzen (bspw. arbeiten mit Software und Internet). Beitrag zur persönlichen Weiterentwicklung und Entfaltung individueller Stärken. Praktischer Beitrag zur Studien- und Berufswahlorientierung.
  • Wirtschaftsvorwissen

    • Schüler: keine besonderen Wirtschaftsvorkenntnisse erforderlich
  • Aufgaben Lehrer ■ Lehrer Qualifizierung

    • Lehrkräfte sind vor allem Multiplikatoren und Talentscouts.
  • Unterstützende Maßnahmen ■ Materialien

    • Alle benötigten Materialien werden auf www.ego-tech-on.de zur Verfügung gestellt.
  • Events ■ Veranstaltungen

    • Zwei mehrtägige Entrepreneur Workshops und ein Technologiecamp im Jahr (aufeinander aufbauend, können aber auch einzeln besucht werden), Robotik-Kurse an der Uni Magdeburg und in den Schulen, sowie Betriebs- und Forschungseinrichtungsbesichtigungen.
  • Wirtschaftspartner /-paten

    • Beratung von und Austausch mit (Jung)Unternehmern aus Sachsen-Anhalt auf den Entrepreneur- und Technik-Workshops sowie bei den Besichtigungen von Betrieben und Forschungseinrichtungen
  • Benotung ■ Anerkennung Besonderer Leistung

  • Teilnahmezertifikate

    • Schüler/-innen -Teilnahmezertifikat
  • Lehrer-Netzwerke ■ Ehemaligen-Netzwerke

    • Möglichkeiten zum Erfahrungsaustausch und zur Vernetzung von Schülern/-innen und Role Models (Unternehmer) auf der Projektinternetseite
  • Projektdokumentation ■ Evaluation ■ Praxisberichte

    • Dokumentation aller Veranstaltungen und Ereignisse auf der Projektseite
  • Neuerungen ■ Planungen

  • Weitere Angebote

    • keine
  • Besonderheiten

    • ego. tech-on wird an der Otto-von-Guericke Universität Magdeburg im Rahmen der ego.-Existenzgründungsoffensive des Landes Sachsen-Anhalt durchgeführt und aus Mitteln des Landes Sachsen-Anhalt und der Europäischen Union: Europäischer Sozialfonds (ESF) gefördert.