Inhalt

YoungBiz

  • Kontakt

    Young Biz, c/o Projektschmiede gemeinnützige GmbH
    im Kulturbüro Dresden

    Straße/Hausnummer
    Bautzener Str.  22
    01099 Dresden

    Ansprechpartner:
    Christoph Jahn (Projektleiter)

    Telefon:  0351/260-590-4 E-Mail: 

    www.projektschmiede.net
  • Beschreibung

    YoungBiz - Schülerwirtschaftstage bietet Jugendlichen die Möglichkeit eine 3-tägige Veranstaltung zu besuchen, mit der sie ihr bisheriges (theoretisches) Wirtschafts- und Unternehmenswissen vertiefen und erweitern können. Die Schülerwirtschaftstage umfassen Workshops und Planspiele zu wirtschaftlichen Themen und zur Berufsvorbereitung, eine Schülerfirmenmesse bei der sich Schülerfirmen vorstellen und präsentieren und Informationsmöglichkeiten zur Planung und Gründung einer Schülerfirma. Außerdem haben die Jugendlichen bei der 3-tägigen Veranstaltung die Möglichkeit zur Kontaktaufnahme zu Partnern aus der Wirtschaft. YoungBiZ ist eine Veranstaltung des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Arbeit und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung, organisiert von der Projektschmiede gemeinnützige GmbH.

  • Projektart (Mehrfachauswahl)

  • Bundesländer

    • Sachsen
  • Projektdauer

    • 3-tägig/jährlich/seit 2003
  • Schulformen

    • Berufsbildende Schule,
    • Gesamtschule oder vergleichbar,
    • Gymnasium oder Oberschule,
    • Hauptschule,
    • Realschule,
    • Haupt- und Realschule,
    • Förderschule
  • Klassenstufen (Mehrfachauswahl)

    • 8. - 13. Klasse (Alter zwischen 14 und 21 Jahren)
  • Gruppengröße

    • Nicht eingeschränkt, auch Einzelteilnahme möglich.
  • Mitglied im Initiativkreis

    • nein
  • Integration

    • Regulärer Unterricht, Wahlpflichtbereich, Seminarfach, außerunterrichtliche AG.
  • Lernziele /-inhalte

    • Förderung des Wirtschaftsverständnisses der Schüler sowie Veranschaulichung von (theoretischem) Wirtschafts- und Unternehmenswissen. Förderung von unternehmerischem Denken und Handeln. Förderung methodischer Kompetenzen wie Präsentationsfähigkeit, Recherche, Analyse sowie Anwendung von Kreativitätstechniken (Brainstorming, Mind Mapping, etc.). Anregung wichtiger Querschnittskompetenzen wie Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit, Präsentationsfähigkeit und Eigeninitiative. Praktischer Beitrag zur Berufswahlorientierung und Förderung der Ausbildungsfähigkeit.
  • Wirtschaftsvorwissen

    • Lehrer: Allgemeines Wirtschaftsvorwissen und -interesse ausreichend.
    • Schüler: Keine besonderen Wirtschaftsvorkenntnisse erforderlich.
  • Aufgaben Lehrer ■ Lehrer Qualifizierung

    • Möglichkeit der inhaltlichen Vor- bzw. Nachbereitung der Wirtschaftstage mit den Schülern.
  • Unterstützende Maßnahmen ■ Materialien

  • Events ■ Veranstaltungen

    • Schülerfirmenmesse: Vorstellung und Präsentation von Schülerfirmen aus ganz Deutschland. Teilnehmer der Wirtschaftstage erhalten Informationen rund um das Thema Gründung einer Schülerfirma und bewerten die ausstellenden Schülerfirmen. Anschließende Preisverleihung des „Young Star“ an die beste Schülerfirma. Unternehmensworkshops: Teilnehmer der Wirtschaftstage können sich im Vorfeld zu 2 Workshops anmelden und diese besuchen (Themenfelder u.a. Schülerfirmen, Pressearbeit, Onlinehandel, Rhetorik-/Kommunikationstraining, Präsentation/Moderation, Kooperationen, Eventmarketing, Fundraising/Sponsoring).
  • Wirtschaftspartner /-paten

    • Verschiedene externe Wirtschaftspartner als Berater/Untersützer für die Jugendlichen während der Wirtschaftstage.
  • Benotung ■ Anerkennung Besonderer Leistung

    • Möglichkeit der Benotung der Inhalte der Vor- bzw. Nachbereitung der Wirtschaftstage (bspw. Aufsätze, Präsentationen/Referate, etc.).
  • Teilnahmezertifikate

    • Schüler-Teilnahmezertifikate (u.a. nützlich bei Bewerbungen für Ausbildung)
  • Lehrer-Netzwerke ■ Ehemaligen-Netzwerke

  • Projektdokumentation ■ Evaluation ■ Praxisberichte

  • Neuerungen ■ Planungen

    • Kontinuierliche jährliche Anpassung bzw. Aktualisierung der Workshopinhalte und Veranstaltungsangebote.
  • Weitere Angebote

    • keine
  • Besonderheiten

    • Gemeinsames Angebot des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Arbeit und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung. Kosten: 10 € für Verpflegung, Unterkunft und Programm. Kosten für An- und Abreise nicht enthalten, sind von den Schülern selbst zu tragen. Anreisende Schülerfirmen erhalten eine Erstattung von bis zu 50 € für ihre Reisekosten.