Inhalt

17.09.2018

Future Camp 2018: Fit für die Zukunft

Vier Tage, 20 Jugendliche, zehn Profis von stern, Porsche, ZDF und den Sparkassen: Beim Future Camp 2018 auf Schloss Kröchlendorff in der Uckermark zeigten die fünf Siegerteams des Deutschen Gründerpreises für Schüler, was in ihnen steckt.

Vom 13. bis 16. September lernten sie in Workshops oder bei Outdoor-Events, wie sie mit ihrer Idee in nur 30 Sekunden überzeugen oder im Team knifflige Aufgaben lösen. Das Ziel des Management- und Persönlichkeitstrainings: Die Jugendlichen fit für die Zukunft machen.

„Das Future Camp bedeutet für mich den Spirit des Gründens live zu erleben. Wir haben gelernt, wie man durch aktiv gesteuerte Kommunikation auch in schwierigen Situationen die Kontrolle behält. Durch gezielte Optimierung von Arbeitsabläufen können wir auch in kleinen Teams viel bewirken“, sagt Maximilian Beck vom diesjährigen Gewinnerteam „EmiSec“. Die fünf Jugendlichen vom Berufsschul-Zweig des Walter-Eucken-Gymnasiums aus Freiburg hatten sich mit ihrer fiktiven Geschäftsidee bundesweit gegen 843 Teams durchgesetzt: ein Armband, das seine Träger durch LED- und Vibrationssignale warnen kann, sobald die Atemluft verschmutzt ist. Eine Idee von hoher Relevanz in Zeiten von Diesel-Fahrverboten.

Weitere Informationen: Deutscher Gründerpreis für Schüler