Inhalt

Bundes-Schülerfirmen-Contest

  • Kontakt

    Müller Medien GmbH & Co. KG

    E-Mail: 

    Straße/Hausnummer
    Pretzfelder Straße  7-11
    90425 Nürnberg
    Deutschland

    Ansprechpartner:
    Edda Mammen, Birgit Winter

    www.bundes-schuelerfirmen-contest.de
  • Beschreibung

    Der Bundes-Schülerfirmen-Contest ist ein Onlinewettbewerb für alle reellen Schülerfirmen in Deutschland, ungeachtet, welcher Schulart sie angehören. In Schülerfirmen erfahren junge Menschen wirtschaftliche Grundkenntnisse in Theorie und Praxis, sie erwerben Eigeninitiative, Verantwortungsbewusstsein und Teamfähigkeit. Der Bundes-Schülerfirmen-Contest möchte den deutschen Unternehmernachwuchs fördern und Jugendliche darin unterstützen, sich bereits während der Schulzeit unternehmerisch zu betätigen. Das Projekt wurde 2010 von der Unternehmensfamilie Müller Medien ins Leben gerufen.

    Freunde, Bekannte, Familie, Geschäftspartner, Kunden, Mitschüler können online für die Schülerfirma abstimmen - ganz nach dem Motto "Wir sind dabei! Gib uns deine Stimme auf www.bundes-schuelerfirmen-contest.de". Die Top 20 aus dem Online-Voting sind Teilnehmer der Jury-Endausscheidung, welche die 10 Sieger kürt.

  • Projektart (Mehrfachauswahl)

  • Bundesländer

    • Baden-Württemberg,
    • Bayern,
    • Berlin,
    • Brandenburg,
    • Bremen,
    • Hamburg,
    • Hessen,
    • Mecklenburg-Vorpommern,
    • Niedersachsen,
    • Nordrhein-Westfalen,
    • Rheinland-Pfalz,
    • Saarland,
    • Sachsen,
    • Sachsen-Anhalt,
    • Schleswig-Holstein,
    • Thüringen
  • Projektdauer

    • dauerhaft, jährlicher Turnus (Online-Voting von Januar-Juli), durchgeführt seit 2010
  • Schulformen

    • Berufsbildende Schule,
    • Hauptschule,
    • Realschule,
    • Förderschule,
    • Gesamtschule oder vergleichbar,
    • Gymnasium oder Oberschule,
    • Haupt- und Realschule
  • Klassenstufen (Mehrfachauswahl)

    • Alle
  • Gruppengröße

    • ab 2 Schülern (nicht eingeschränkt)
  • Mitglied im Initiativkreis

  • Integration

    • Regulärer Unterricht, Wahlpflichtbereich, Seminarfach, außerunterrichtliche AG (nicht eingeschränkt)
  • Lernziele /-inhalte

    • Auf- und Ausbau von Wirtschaftswissen in einer von Schülern betriebenen reellen Firma, die eigene Produkte oder Dienstleistungen anbietet. Erfassung betriebswirtschaftlicher Zusammenhänge. Gewinnung von Sozialkompetenzen wie Teamfähigkeit, selbstständiges Arbeiten, Eigenverantwortung, Planung, Zeitmanagement, Eigenorganisation. Förderung unternehmerischen Denkens und Handelns. Qualifizierung für den Arbeitsmarkt durch praktische Berufsorientierung. Entwicklung persönlicher Interessen und individueller Stärken.
  • Wirtschaftsvorwissen

    • Lehrer: Allgemeines Wirtschaftsvorwissen und -interesse ausreichend.
    • Schüler: Keine besonderen Wirtschaftsvorkenntnisse erforderlich.
  • Aufgaben Lehrer ■ Lehrer Qualifizierung

    • Betreuende Lehrer primär in Funktion als Begleiter und Berater für die Schülerfirma. Vorbereitungs- und Fortbildungsveranstaltungen für Lehrer (insbesondere zum Fachthema Schülerfirma).
  • Unterstützende Maßnahmen ■ Materialien

    • Lehrer: Betreuung per E-Mail oder Telefon durch das Team vom Bundes-Schülerfirmen-Contest.
    • Schüler: Gegenseitiger Austausch durch die Plattform www.bundes-schuelerfirmen-contest.de.
  • Events ■ Veranstaltungen

    • Die Sieger werden bei einer Prämierungsveranstaltung mit Preisgeldern ausgezeichnet.
  • Wirtschaftspartner /-paten

    • nicht erforderlich
  • Benotung ■ Anerkennung Besonderer Leistung

    • Möglichkeiten der benoteten Anerkennung der Mitarbeit in der Schülrefirma, z.B. als "Besondere Lernleistung".
  • Teilnahmezertifikate

    • Gewinner erhalten Sieger-Urkunden
  • Lehrer-Netzwerke ■ Ehemaligen-Netzwerke

    • nein
  • Projektdokumentation ■ Evaluation ■ Praxisberichte

    • keine externe Evaluation, Praxisberichte über den Pressespiegel unter http://bundes-schuelerfirmen-contest.de/presse/
  • Neuerungen ■ Planungen

    • kontinuierliche Anpassung, stetige Feinjustierung des Wettbewerbs
  • Weitere Angebote

    • Konzentration auf den Online-Wettbewerb Bundes-Schülerfirmen-Contest
  • Besonderheiten

    • 2011: Prof. Dr. Annette Schavan, Bundesministerin für Bildung und Forschung, hat die Schirmherrschaft des diesjährigen Bundes-Schülerfirmen-Contests übernommen. „Vor dem Hintergrund des sich abzeichnenden Fachkräftemangels und steigender Qualifikationsanforderungen ist von einem wachsenden Bedarf an Informations- und Orientierungsangeboten für Schülerinnen und Schüler bei ihrer Berufs- und Studienwahl auszugehen“, so Bildungsministerin Schavan. „Die Unterstützung und Förderung von Schülerfirmen sind Ausdruck eines gemeinsamen Anliegens: Junge Menschen sollen für die richtige Berufswahl ihre Talente kennen und ihre Fähigkeiten erproben können. Dadurch verbessern sie ihre Chance auf eine qualifizierte Aus- und Weiterbildung“.