Inhalt

18.05.2022

JUNIOR Landeswettbewerb 2022: Die beste Schülerfirma aus Schleswig-Holstein heißt „Firedrum“

Mit Feuerschalen aus defekten Waschmaschinen zum Sieg

Mit Feuerschalen aus defekten Waschmaschinen hat sich das Schüler-Unternehmen „Firedrum“ beim IW-Junior-Landesentscheid in Schleswig-Holstein durchgesetzt. Die Schülerinnen und Schüler überzeugten die Jury aus Bildungs- und Wirtschaftsvertreterinnen und -vertretern auf ganzer Linie. Firedrum vertritt das nördlichste Bundesland beim Bundeswettbewerb, wenn im Juni Deutschlands beste Schülerfirma in Köln gekürt wird.

„Wir freuen uns sehr, gegen Schülerfirmen aus ganz Deutschland anzutreten. Aber erst einmal werden wir unseren Sieg feiern“, sagt Max Sundermann vom Siegerteam des Gymnasiums Kaltenkirchen.

„Wir haben wieder überzeugende Geschäftsmodelle der Schülerinnen und Schüler kennengelernt. Die große Innovationskraft dahinter begeistert mich in jedem Jahr aufs Neue. Sie zeigt uns, wie wichtig es ist, unternehmerisches Denken frühzeitig zu fördern“, sagte der Vorstandsvorsitzende der Investitionsbank Schleswig-Holstein (IB.SH), Erk Westermann-Lammers. Die IB.SH beteiligt sich seit über 25 Jahren an der Durchführung des JUNIOR Wettbewerbs.

Weitere Informationen unter:

www.junior-programme.de