SrOnlyNavigation

Inhalt

15.05.2024

"Vintaged Games" gewinnt IW-JUNIOR-Landeswettbewerb in Hessen

IW Junior Landeswettbewerb Hessen

© IW Junior

Mit dem generationenverbindenden Quizspiel Twiddle Riddle hat die Schülerfirma „Vintaged Games“ von der Eichendorffschule in Kelkheim den IW-JUNIOR-Landesentscheid in Kassel gewonnen. Die Schülerinnen und Schüler vertreten Hessen am 3. Juni beim Bundesfinale in Frankfurt am Main, wenn Deutschlands beste Schülerfirma gekürt wird.

Den zweiten Platz sicherte sich die Schülerfirma „In-Gemeinschaft-Stark“ von der IGS Schrenzerschule aus Butzbach, die Ausbildungsmessen und Frühlingsbälle organisiert. Auf dem dritten Platz landete das Team von „AxCase“ der Elisabethenschule Hofheim mit der Produktion und dem Vertrieb einer Aufbewahrungsbox für IPad Pencil Kleinteile.

„Schülerfirmen spielen eine zentrale Rolle bei der beruflichen Orientierung, indem sie Schülerinnen und Schülern praxisnahe Erfahrungen im Unternehmertum ermöglichen und den Innovationsgeist fördern“, sagte Armin Schwarz, hessischer Minister für Kultur, Bildung und Chancen. „Durch die Teilnahme an solchen Initiativen entwickeln junge Menschen frühzeitig wichtige Kompetenzen, die sie auf ihre zukünftige Berufslaufbahn vorbereiten. Das Erleben unternehmerischen Denkens und Handelns sowie das Übernehmen von Verantwortung für ein eigenes Projekt stärken nicht nur die Persönlichkeitsentwicklung, sondern fördern auch die Kreativität und Innovationsbereitschaft.“

Neben den Unternehmenspräsentationen und Jury-Interviews stellten die Jugendlichen auf dem Landeswettbewerb ihre Ideen und Produkte an einem eigenen Stand vor – und erhielten die Möglichkeit, sich untereinander und mit Bildungs- und Wirtschaftsvertreterinnen und -vertretern auszutauschen.

Weitere Informationen finden Sie hier.